Pen & Paper

Das Feuer des Mondes – Fantasy, Spiel und Erzählung – gelungene Mischung der Brüder Sußner


Weiterführende Links zu "Das Feuer des Mondes":


Kommentare

Tödliche Nachtschicht -Nightshift: Ein Horror-Spielbuch
Tödliche Nachtschicht – Nightshift: Ein Horror-Spielbuch

Das düstere Spielbuch führt uns wortgewaltig durch die scheinbar ruhenden Gänge eines Krankenhauskomplexes. Nichts für schwache Nerven.

Choose Cthulhu 1 – Cthulhus Ruf -Horror-Spielbuch mit Roman
Choose Cthulhu 1 – Cthulhus Ruf – Horror-Spielbuch mit Roman

Im Horror-Spielbuch sind wir dem wohl bekanntesten Monster des Lovecrafts-Universums höchstpersönlich auf der Fährte: Cthulhu.

Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs -Auf dem Weg ins Spielbuchhobby
Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs – Auf dem Weg ins Spielbuchhobby

Mit diesem Spielbuch legt Daniel Rahlmeyer einen äußerst gelungenen Einstieg ins Spielbuchgenre vor.

Alice im Wunderland -Eine mehr als wundersame Reise
Alice im Wunderland – Eine mehr als wundersame Reise

Die Reise durch das Wunderland hat auch nach mehr als 150 Jahren nichts von seinem absurden Witz verloren.

20 Jahre Kleine Helden -Detailverliebtes Jubiläumsbuch
5
20 Jahre Kleine Helden – Detailverliebtes Jubiläumsbuch

Wer Rollenspiel mag, kennt sie bestimmt: Die "Kleinen Helden" begeistern uns seit vielen Jahren mit witzigen Cartoons aus typischen Situationen im Pen&Paper. Nach 20 Jahren dürfen wir uns nun über einen Blick hinter die Kulissen freuen.

Die Schlacht von Runedar -Kooperatives Tower-Defense-Brettspiel
Die Schlacht von Runedar – Kooperatives Tower-Defense-Brettspiel

Ganze Generationen von Zwergen profitierten einst vom Gold, das aus den Minen unter der uralten Festung Runedar ans Tageslicht befördert wurde. Doch schon lange scheinen diese Erzvorkommen erschöpft und die Festung wird nur noch von wenigen Zwergen bewacht, die noch dazu dürftig mit Waffen und Werkzeugen ausgerüstet sind.

Neues aus der Feendrachenhöhle 10 -Auf dem Supermärchenmarkt Teil 1
Neues aus der Feendrachenhöhle 10 – Auf dem Supermärchenmarkt Teil 1

Neulich, ich stand gerade sinnend mit einem Stück Pergament vor meiner halbleeren Speisekammer und kratzte mich gedankenvoll mit einem angekokelten Knochen unterm Maul, klingelte es oben.