Interview Literatur

Klassische Fantasy ist meist High Fantasy – Maja Ilisch im Genretalk über (Anti-)Heroische und High-Fantasy (Teil I)


Weiterführende Links zu "Klassische Fantasy ist meist High Fantasy":


Kommentare

Die zweite Wurzel der Fantasy - Horus W. Odenthal im Genretalk über Low und Gritty Fantasy
Die zweite Wurzel der Fantasy – Horus W. Odenthal im Genretalk über Low und Gritty Fantasy

Im Genretalk stellt Autor Horus W. Odenthal die andere Seite der strahlenden Fantasy vor.

Was wäre gewesen, wenn …? - Melanie Vogltanz im Genretalk über Historische Fantasy
Was wäre gewesen, wenn …? – Melanie Vogltanz im Genretalk über Historische Fantasy

Im Genretalk gibt uns Melanie Vogltanz einen Einblick in historische Fantasy.

Zwischen Wäldern und Chrom - Christian Günther im Autorentalk
Zwischen Wäldern und Chrom – Christian Günther im Autorentalk

Ob Fantasy, Horror, Cyberpunk, Zombies oder Science Fiction, als Autor und Illustrator ist Christian Günther überall in der Phantastik zu Hause. Zu seiner Romanwelt Faar existiert sogar ein Rollenspiel.

Schneewittchen und Hans im Glück - Romane unter dem Einfluss von Märchen
Schneewittchen und Hans im Glück – Romane unter dem Einfluss von Märchen

Susanne Eiseles bringt uns den neuen Roman "Neveflora und die Prophezeiung". Der Roman handelt von der Prinzessin Neveflora die um ihre Liebe, die Freiheit ihres Volkes und für die Gleichberechtigung Kämpft. Inklusive gibt es auch noch Märchenadaptionen mit Elementen von Schneewittchen.

Sword Catcher - Cassandra Clare und ihre deutsche Lektorin im Interview
Sword Catcher – Cassandra Clare und ihre deutsche Lektorin im Interview

Cassandra Clare erreichte mit ihren Urban Fantasy Romanen internationale Bekanntheit. Ihr Roman City of Bones wurde 2013 verfilmt. Mit ihrem ersten High-Fantasy-Werk für erwachsenes Publikum, betritt die Autorin von Sword Catcher, das im Oktober erscheinen wird, eine neue Bühne.

Ich sehe gerne Leute repräsentiert, die keine Superheld*innen sind - Maja Ilisch im Genretalk über (Anti-)Heroische und High-Fantasy (Teil II)
Ich sehe gerne Leute repräsentiert, die keine Superheld*innen sind – Maja Ilisch im Genretalk über (Anti-)Heroische und High-Fantasy (Teil II)

Im Genretalk stellt uns Maja Ilisch ihren eigenen Stil der Fantasyliteratur vor, den sie als Anti Heroic Fantasy bezeichnet.

Über Tusche und Frösche - Daniel Bechthold im Illustratorentalk
Über Tusche und Frösche – Daniel Bechthold im Illustratorentalk

Im Interview berichtet Illustrator Daniel Bechthold über seinen Weg zur (Auftrags)kunst, seine Einflüsse und ein froschiges Buchprojekt.

Eine der größten amerikanischen Autorinnen des 20. Jahrhunderts - Martin Ruf über Shirley Jackson und dunkle Phantastik
Eine der größten amerikanischen Autorinnen des 20. Jahrhunderts – Martin Ruf über Shirley Jackson und dunkle Phantastik

Im Interview stellt Übersetzer Martin Ruf Shirley Jackson, ihre Bedeutung für die phantastische Literatur und seinen eigenen Blick auf die dunkle Phantastik dar.

Musik und Literatur gleichen sich aus - Tobias Bachmann im Genretalk über phantastische Musik
Musik und Literatur gleichen sich aus – Tobias Bachmann im Genretalk über phantastische Musik

Nicht nur Geschichten, sondern auch Musik können in phantastische Reiche entführen. Autor und Komponist Tobias Bachmann verbindet beide Seiten.

Frostgrave  - Mächtige Magierakademie am Rande der vereisten Stadt
Frostgrave – Mächtige Magierakademie am Rande der vereisten Stadt

Mit Malcors Labyrinth erhält das Tabletop Frostgrave nun seine fünfte Erweiterung in der deutschen Ausgabe, und wie schon bei allen Bänden zuvor ist das Buch von Miniaturicum eine hochwertige Hardcover-Ausgabe mit Lesebändchen.

The Dark Secrets of New Orleans - Geheimnisse in der Bibliothek
4
The Dark Secrets of New Orleans – Geheimnisse in der Bibliothek

Als Hüterin der Bibliothek von New Orleans sollte Taleyi ein eher ruhiges Leben führen. Durch die Mysterien, die hier lauern, gerät sie jedoch in einen Kampf den sie kaum gewinnen kann.

Der Vertraute - Magie und die spanische Inquisition
Der Vertraute – Magie und die spanische Inquisition

Luzia ist ein einfaches Küchenmädchen, allerdings mit einem glücklichen Händchen. Manchmal etwas zu glücklich, findet ihre Herrin. Schon bald findet sie heraus, dass Luzia über mehr Gaben verfügt, als Brot zu backen. Ruhm und Reichtum scheinen greifbar nah.